Tel.: 07195 58 30 30

Öffnungszeiten:

Mo + Do + Fr 10 - 18 Uhr

Di + Mi 10 - 14 Uhr

Sa 10 - 13 Uhr

Buchtipp

Don Winslow

Tage Toten + Das Kartell

„Tage der Toten“ und die Fortsetzung „Das Kartell“ handeln vom Drogenkrieg an der amerikanisch-mexikanischen Grenze. Der Drogenfahnder Art Keller versucht mit allen Mitteln, den mächtigen Drogenbossen das Handwerk zu legen. Dabei ist ihm jedes Mittel recht. Dabei muss er erkennen, dass es bei seinem Privatkrieg keine Gewinner geben kann. Selten hat mich ein Buch so gefesselt. Don Winslow versteht es wie kein zweiter, den Leser atemlos bei der Stange zu halten. Korruption, Macht und Gier nach Reichtum sind die tragenden Themen dieser beiden Bücher. Besonders erschütternd ist, dass sowohl Politiker wie auch die katholische Kirche vom illegalen Drogenhandel profitieren.

Autorenportrait

Don Winslow wurde 1953 in der Nacht zu Halloween in New York geboren. Seine Mutter, eine Bibliothekarin, und sein Vater, ehemaliger Offizier bei der Navy, bestärkten ihn schon früh in dem Wunsch, eines Tages Schriftsteller zu werden, vor allem die Geschichten, die sein Vater von der Marine zu erzählen hatte, beflügelten die Fantasie des Autors.

Das Sujet des Drogenhandels und der Mafia, das in vielen von Don Winslows Romanen eine Rolle spielt, lässt sich ebenso mit seinen Kindheitserfahrungen erklären: Seine Großmutter arbeitete Ende der 60er für den berüchtigten Mafiaboss Carlos Marcello, der den späteren Autor mehrere Male in sein Haus einlud.

Don Winslow wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Krimi Preis (International) 2011 für "Tage der Toten". Für die New York Times zählt Don Winslow zu einem der ganz Großen amerikanischen Krimi-Autoren.

Sie erhalten das Buch direkt in unserer Buchhandlung. Oder Sie bestellen es in unserem Online-Shop, wahlweise zur Abholung oder zur portofreien Lieferung nach Hause!